PRIVACY-POLITIK

ADRENALINE X-TREME ADVENTURES GROUP Srl, mit Sitz in Str. Catarina Lanz 58 - 39030 - Marebbe (BZ) - Italien, CF und MwSt.-Nummer 02634480210 (im Folgenden "Inhaber"), als Inhaber der Datenverarbeitung, informiert gemäß Art. 13 Gesetzesdekret 30.6.2003 n. 196 (im Folgenden "Datenschutzgesetz") und Art. 13 EU-Verordnung Nr. 2016/679 (im Folgenden"GDPR") über die Verarbeitung von Daten natürlicher Personen, dass Ihre Daten in der Art und Weise und zu den folgenden Zwecken verarbeitet werden.

1. ZWECK DER VERARBEITUNG
Der Datenverantwortliche verarbeitet personenbezogene, identifizierende Daten (z.B. Name, Vorname, Firmenname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bank- und Zahlungsdaten), im Folgenden "personenbezogene Daten" oder auch "Daten" genannt, die Sie anlässlich des Abschlusses von Verträgen über Produkte und Dienstleistungen des Inhabers mitteilen.

2. ZWECK DER VERARBEITUNG
Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet:A) ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung (Art. 24 Buchstabe a), b), c) Datenschutzgesetz und Art. 6 Buchstabe b), e) GDPR), für die folgenden Zwecke:Abschluss von Verträgen über die Lieferung von Produkten und Dienstleistungen des Inhabers der Datenverarbeitung;
Erfüllung der vorvertraglichen, vertraglichen und steuerlichen Verpflichtungen, die sich aus den bestehenden Beziehungen mit Ihnen ergeben;
Erfüllung der Verpflichtungen, die durch ein Gesetz, eine Verordnung, eine gemeinschaftliche Rechtsvorschrift oder eine Anordnung der Behörde (z. B. im Bereich der Geldwäschebekämpfung) festgelegt sind;
Ausübung der Rechte des Inhabers, z. B. des Rechts auf Verteidigung vor Gericht;
B) nur mit Ihrer spezifischen und eindeutigen Zustimmung (Art. 23 und 130 des Datenschutzgesetzes und Art. 7 der GDPR), für die folgenden Marketingzwecke:Ihnen per E-Mail, Post und / oder SMS und / oder telefonische Kontakte, Newsletter, kommerzielle Mitteilungen und / oder Werbematerial über Produkte oder Dienstleistungen, die vom Datenverantwortlichen angeboten werden, zu senden und den Grad der Zufriedenheit mit der Qualität der Produkte und Dienstleistungen des Datenverantwortlichen zu ermitteln;
Ihnen kommerzielle und / oder werbliche Mitteilungen von Dritten (z. B. Geschäftspartnern) per E-Mail, Post und / oder SMS und / oder telefonische Kontakte zu senden.
Wir informieren Sie darüber, dass wir Ihnen, wenn Sie bereits Kunde bei uns sind, kommerzielle Mitteilungen in Bezug auf die Dienstleistungen und Produkte des Datenverwalters senden können, die denen ähnlich sind, die Sie bereits genutzt haben, es sei denn, Sie haben dem widersprochen (Artikel 130 c. 4 des Datenschutzgesetzes).

3. VERARBEITUNGSMETHODE
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch die in Art. 4 des Datenschutzgesetzes und Art. 4 n. 2) GDPR genannten Vorgänge, und zwar: Erhebung, Registrierung, Organisation, Speicherung, Konsultation, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Extraktion, Vergleich, Verwendung, Verknüpfung, Sperrung, Mitteilung, Löschung und Vernichtung der Daten.

Ihre personenbezogenen Daten werden sowohl in Papierform als auch elektronisch verarbeitet.

Der Inhaber der Datenverarbeitung verarbeitet die personenbezogenen Daten für die Dauer, die für die Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist, in jedem Fall aber nicht länger als 10 Jahre nach Beendigung des Verhältnisses für die unter Punkt A genannten Zwecke und nicht länger als 4 Jahre nach Erhebung der Daten für die unter Punkt B genannten Zwecke

4. ZUGANG ZU DEN DATEN
Ihre Daten können für die Zwecke gemäß Art. 2.A) und 2.B): den Angestellten und Mitarbeitern des Inhabers der Datenverarbeitung in ihrer Eigenschaft als Verantwortliche und / oder interne Bearbeiter und / oder Systemadministratoren;
Drittfirmen oder anderen Subjekten (z.B. Kreditinstituten, Fachfirmen, Beratern usw.), die im Auftrag des Inhabers der Datenverarbeitung ausgelagerte Tätigkeiten ausführen, in ihrer Eigenschaft als externe Datenverarbeiter.

5. MITTEILUNG VON DATEN
Ohne die Notwendigkeit einer ausdrücklichen Zustimmung (gemäß Art. 24 Buchst. a), b), d) des Datenschutzgesetzes und Art. 6 Buchst. b) und c) GDPR) kann der Inhaber der Datenverarbeitung Ihre Daten zu den in Art. 2.A) genannten Zwecken an Kontrollorgane, Justizbehörden sowie an diejenigen Personen weitergeben, denen gegenüber die Weitergabe der Daten gesetzlich vorgeschrieben ist, wobei diese Personen die Daten in ihrer Eigenschaft als unabhängige Datenverwalter verarbeiten.


6. DATENÜBERTRAGUNG
Die personenbezogenen Daten werden auf Servern gespeichert, die sich im operativen Sitz des Unternehmens, in Viale Farra 156 - 32026 - Mel (BL) - Italien, innerhalb der Europäischen Union befinden.In jedem Fall versteht es sich, dass der Data Controller, falls erforderlich, das Recht hat, die Server auch außerhalb der EU zu verlegen. In diesem Fall versichert der Data Controller von nun an, dass die Übertragung von Daten außerhalb der EU in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfolgen wird, vorbehaltlich der Festlegung der von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standardvertragsklauseln und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des GDPR

7. ART DER DATENÜBERMITTLUNG UND KONSEQUENZEN BEI VERWEIGERUNG DER ANTWORT
Die Bereitstellung der Daten für die Zwecke gemäß Art. 2.A) ist zwingend erforderlich. Bei deren Fehlen können wir die Leistungen des Art. Die Angabe der Daten für die im Art. 2.A) genannten Zwecke ist freiwillig. 2.B) ist fakultativ. Sie können also beschließen, keine Daten zu übermitteln oder die Verarbeitung der bereits übermittelten Daten nachträglich zu verweigern: in diesem Fall können Sie keine Newsletter, kommerzielle Mitteilungen und Werbematerialien in Bezug auf die vom Inhaber der Datenverarbeitung angebotenen Dienstleistungen erhalten, Sie haben jedoch weiterhin Anspruch auf die in Art. 2.A).

8. WEITERE INFORMATIONEN
Die übermittelten Daten unterliegen keiner automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling). Die übermittelten Daten werden nicht für andere Zwecke als die, für die sie erhoben wurden, verarbeitet, mit Ausnahme von vorherigen und erschöpfenden Mitteilungen gemäß den Hinweisen in Artikel 13, Absatz 2 des GDPR.



9. RECHTE DES BETROFFENEN
In Ihrer Eigenschaft als Betroffener haben Sie die Rechte, die in Art. 7 des Datenschutzgesetzes und Art. 15 DSGVO und zwar: eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten, auch wenn diese noch nicht registriert sind, sowie deren Mitteilung in verständlicher Form;
die Angabe: a) der Herkunft der personenbezogenen Daten; b) des Zwecks und der Modalitäten der Verarbeitung; c) der angewandten Logik, falls die Daten mit Hilfe elektronischer Mittel verarbeitet werden; d) der Identität des Inhabers, des Verantwortlichen und des Vertreters (falls ernannt) gemäß Art. 5, Absatz 2 des Datenschutzgesetzes und Art. 3, Absatz 1, GDPR; e) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die persönlichen Daten mitgeteilt werden können oder die als ernannte Vertreter im Staat, Manager oder Agenten von ihnen erfahren können;
erhalten: a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten; b) die Löschung, die Umwandlung in anonyme Form oder die Sperrung der widerrechtlich verarbeiteten Daten, einschließlich derjenigen, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre;
kann sich ganz oder teilweise dagegen aussprechen: a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen; b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersprechen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt, wobei herkömmliche Marketingmethoden, Telefon, Post und / oder Papierpost verwendet werden. Es wird darauf hingewiesen, dass das unter Punkt b) genannte Widerspruchsrecht des Interessenten für Marketingzwecke auch nur teilweise ausgeübt werden kann, d.h. der Interessent kann sich dafür entscheiden, nur Mitteilungen über eine oder mehrere der oben definierten Methoden zu erhalten. . In Bezug auf eine auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder auf Art. 9 Abs. 2 Buchst. a beruhende Verarbeitung hat der Betroffene außerdem das Recht, seine Einwilligung in jeder Form zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;
Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde: Der Betroffene hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, falls er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden Daten gegen die Bestimmungen der EU-Verordnung 2016/679 verstößt, gemäß Art. 15 Buchstabe f) der o.g. EU-VO 2016/679 das Recht, eine Beschwerde beim Garanten für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen.
Gegebenenfalls stehen ihm auch die Rechte gemäß Art. 16-21 GDPR, wie in den folgenden Punkten deklariert:Recht auf Berichtigung: der Betroffene hat das Recht, die Berichtigung von Daten ohne ungerechtfertigte Verzögerung und deren Ergänzung zu erhalten;
Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden): der Betroffene hat das Recht, die Löschung von Daten ohne ungerechtfertigte Verzögerung zu erhalten, wenn die in Artikel 17 genannten Bedingungen vorliegen;
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Der Betroffene hat das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu erwirken, wenn die Voraussetzungen des Art. 18 vorliegen;
Recht auf Datenübertragbarkeit: Der Betroffene hat das Recht auf Übertragbarkeit seiner Daten im Rahmen dessen, was in Art. 20 zum Ausdruck kommt; insbesondere wird der Verantwortliche Ihnen oder direkt einem anderen von Ihnen angegebenen Verantwortlichen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und lesbaren Format zur Verfügung stellen, unbeschadet der Absätze 3 und 4 des Art. 20 der EU-VO 2016/679
Widerspruchsrecht: Der Betroffene hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung seiner Daten Widerspruch einzulegen, und zwar unter den in Artikel 18 genannten Einschränkungen und Hinweisen;

10. METHODE ZUR AUSÜBUNG DER RECHTE SIE HABEN JEDENMOMENT:
Moment, um die Rechte auszuüben, indem Sie senden:- ein Einschreiben mit Rückschein an ADRENALINE X-TREME ADVENTURES GROUP Srl - Operativer Sitz in Str. Gran Prè 21 - 39030 - Marebbe (BZ) - Italien
- eine E-Mail an info@adrenalineconstructions.com mit dem Betreff "PRIVACY COMMUNICATIONS".11. INHABER, VERANTWORTLICHER UND ZUSTÄNDIGER
Der Inhaber der Datenverarbeitung ist ADRENALINE X-TREME ADVENTURES GROUP S.r.l. mit Sitz in Str. Catarina Lanz 58 - 39030 - Marebbe (BZ) - ItalienDas aktualisierte Verzeichnis der Datenverarbeiter und der Verantwortlichen für die Verarbeitung wird am Sitz des Inhabers der Datenverarbeitung, in Str. Gran Prè 21 - 39030 - Marebbe (BZ) - Italien

11. INHABER, VERANTWORTLICHER UND ZUSTÄNDIGER
Der Inhaber der Datenverarbeitung ist ADRENALINE X-TREME ADVENTURES GROUP S.r.l. mit Sitz in Str. Catarina Lanz 58 - 39030 - Marebbe (BZ) - ItalienDas aktualisierte Verzeichnis der Datenverarbeiter und der Verantwortlichen für die Verarbeitung wird am Sitz des Inhabers der Datenverarbeitung, in Str. Gran Prè 21 - 39030 - Marebbe (BZ) - Italien